Wizard - die einfache Variante von Skat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wizard - die einfache Variante von Skat

      Wizard ist ein Kartenspiel, das mir von einem Freund und ehemaligem Kollegen auf einem Campingurlaub beigebracht wurde. Man könnte es wie Skat ohne Reizen beschreiben. Nach dem Urlaub habe ich es mir dann sofort selbst gekauft, um es in meinem Freundeskreis weiter zu verbreiten. Ein echt gutes Kartenspiel also.

      Spielvorbereitung / Aufbau
      Es ist nicht viel Vorbereitung nötig, nur die Karten mischen und einen Block zum Punkte notieren bereitlegen. Es liegt dem Spiel ein "Block der Wahrheit" bei, aber wir haben immer normale Zettel genommen. Auch ein Kopieren der mitgelieferten Punktetabelle ist möglich

      Qualität
      Die Packungsinhalte haben eine gute Qualität, die Karten und Anleitung sind farbig, es sind viele Seiten zum Punkte notieren vorhanden. Die Spielkarten liegen gut in der Hand und zeigen auch nach einiger Benutzung noch keine Eselsohren. Der Block der Wahrheit ist zwar nur schwarz-weiß, aber durch die großen schwarzen Flächen waren die Druckkosten sicher auch nicht zu klein. An der Qualität des Spiels gibt es also nichts auszusetzen.

      erfahrene / neue Spieler
      Für mich als einer von zwei Leuten, die das Spiel noch nicht kannten, mit zwei erfahrenen Spielern zu zocken, war kein großer Nachteil. Die Regeln sind einfach und leicht zu erlernen. Vielleicht half mir aber auch die Skat-Vorkenntnis...
      Jedoch gibt es ein paar Feinheiten, die man erst mit der Zeit erlernt, gerade was das Vorhersagen der Stiche angeht, bringt viel Erfahrung schon etwas Vorteil. Dennoch ist das Spiel auf jeden Fall für Anfänger geeignet, die man schnell integrieren kann.

      Anleitung / Verständnis / Einarbeitung
      Die Anleitung ist gut geschrieben und leicht verständlich. Sie beinhaltet alle Sonderfälle, so dass es während des Spiels - zumindest deswegen ;) - nicht zu Streitigkeiten kommt. Auch fünf Varianten sind angegeben, bei denen man das Spielprinzip etwas abwandeln kann.

      Langzeitmotivation
      Es macht auch nach Jahren noch Spaß, die Karten wieder in die Hand zu nehmen, hier kann das Spiel auf jeden Fall punkten.

      Hausregeln / Abweichungen vom Regelbuch
      Wir haben mit einfachen Punkten, nicht mit 10ern gespielt, das lies sich einfacher rechnen. Man kann dann nämlich die Anzahl der Stiche minus den Tipp rechnen und hat gleich seine Punktzahl für die Runde.
    Foren-Welt.de, Forumpowered.de, IsF-Clan.org, Games-Deals.eu, Chaos-Dwarfs.de, Voice-Server.de, Tabletop.wiki, SofaDaddler.de

    Android app on Google Play